Schweden

01-09-2017 11:25

Weite Wälder, das Meer und eine Idylle die ihresgleichen sucht. Das ist Schweden. Die Skandinavische Halbinsel teilt sich Schweden mit Norwegen. Fast 10 Millionen Menschen wohnen im Königreich. Die Landschaft reicht von flach, über hügelig bis zum Gebirgsmassiv der Skanden.

Die höchste Erhebung ist mit 2111m der Kebnekaise. Im Land verteilen sich 28 Nationalpark und im Nordwesten finden Sie die größten des Landes. Gerade auf den Inseln Gotland und Öland findet man wegen der geologischen Voraussetzungen eine bemerkenswerte und abwechslungsreiche Pflanzenwelt vor. Vor allem Orchideen gibt es in diesen Gegenden, wie sonst in Europa nur auf dem Balkan. Inmitten der prächtigen Vegetation leben auch zahlreiche Tiere. Darunter sind Wildschweine, Rothirsche, Rehe und natürlich die zahlreichen Elchen. Aber auch Raubtiere wie Luchse, Wölfe und Braunbären verbreiten sich immer mehr. Im Wasser und an den endlosen Küsten Schwedens finden Sie zahlreiche Fische, aber auch Robben und Biber. Der erste Nationalpark Schwedens wurde 1909 eröffnet und war der erste in Europa. Weite Teile des Landes sind mittlerweile Naturschutzgebiete oder –reservate. Schweden ist für alle Naturliebhaber ein schönes Reiseziel, das viel zu bieten hat.

 

Doch nicht die Natur Schwedens ist bewundernswert, im Königreich befinden sich viele wunderschöne Städte und Ortschaften, die einen Besuch auf jeden Fall lohnen.  Allen voran ist natürlich die Hauptstadt, Stockholm, zu nennen. Wer Schweden bereist, sollte auch Stockholm gesehen haben. Der Mix aus historischem Charme und Moderne begeistert seine Besucher. Besonders sehenswert sind das maritime Vasa Museum, der Stadtnationalpark Djurgården und das Fotografiemuseum der Stadt. Stockholm ist lebendig, historisch und gemütlich.

Von Oper über Heavymetal hat Göteborg in Sachen Kultur einiges zu bieten. Doch auch für Naturliebhaber gibt es das südliche Schären-Archipel und den Botanischen Garten zu bestaunen. Im Volvo-Museum kommen Autofans auf ihre Kosten. Im mittelalterlichen Visby lohnen sich Besuche im Landesmuseum „Gotlands Fornsal“, in der Ruine Kirche St. Nikolai und im Botanischen Garten. Malmö verzaubert seine Besucher mit seiner Universität und entsprechender Jugendlichkeit. Die bekannte Öresundbrücke, der Königspark und der „Lilla Torg“ (der kleine Markt) sollten auf der To-See-Liste für einen Besuch stehen. Am Tylösand Strand in Halmstad und das Spaßbad der Stadt sind besonders gute Orte für Wasserratten. Wer den Schnee liebt, ist bei einer Hundeschlittentour in Kiruna gut aufgeboben. Dort finden Sie auch eine sehenswerte Kirche und die weltgrößte, unterirdische Eisenerzgrube.  

Uppsala, ist nicht nur ein Mischgeschick, sondern auch die viertgrößte Stadt in Schweden. Hier sehen sie einen schönen Dom, einen Botanischen Garten und das Museum „Gustavianum“ mit Dauerausstellung zur Geschichte der Universität Uppsala.  

 Ein Tipp für alle Action-Fans ist Wildwasserpaddeln auf dem Vindeln. Auf 450 Kilometern haben Outdoor-Fans ihren Spaß und genießen ein Naturerlebnis inmitten unberührter Natur.

In Schweden trifft die Quirligkeit der Städte auf verträumtes Hinterland, schöne Museen und Erlebnisparks, und weite, unberührte Natur. Schweden fasziniert mit seiner Vielseitigkeit und zieht all seine Besucher in den Bann.