British Columbia

10-08-2017 10:19

British Columbia ist eine kanadische Provinz, welche seinen Namen dem Fluss Columbia verdankt. BC liegt an der Pazifikküste Kanadas und grenzt im Norden an die kanadischen Territorien Yukon und die Nordwest-Territorien. Die Hauptstadt, die an der südlichen Spitze von Vancouver Island liegt, ist Victoria und schon eine Reise wert. In British Columbia treffen beeindruckende Städte auf faszinierende Landschaften – ein fesselnder Mix.

BC ist nicht ohne Grund eine der beliebtesten Reiseregionen Kanadas. Die Pazifikprovinz hat viel zu bieten. Eben dieser Vielfalt verdankt diese Provinz seine Beliebtheit. Einmalige Regenwäldern, schier endlose Küsten, viele vorgelagerte Inseln und Buchten und natürlich die Bergketten der Rocky und Coast Mountains durchziehen die Provinz.

Sie ist von allen Klimazonen durchzogen – vom ewigen Gletschereis, über urige Regenwälder bis hin zu Wüstenklima im Süden. Teilweise unberührte Landschaft trifft in British Columbia auf Weltstädte wie Victoria oder Vancouver. Da in BC Urlaubsträume wahr werden, überlegen viele Besucher ihren Wohnsitz dorthin zu verlegen.

Zahlreiche Nationalparks verzaubern die Besucher ebenso wie die Welterbestätten Sgaang Gwaii (Anthony Island), Canadian Rocky Mountain Parks und Kluane/Wrangell-St. Elias/Glacier Bay/Tatshenshini-Alsek (Kanada/USA).

Glacier National Park
Das Gebiet diese Nationalparks im Süden von BC umfasst 1349,3 qkm und ist von Transcanada-Highway durchzogen. Steile Gebirge, enge Täler, unzählige Eisfelder und Gletscher können im Park bestaunt werden. Schwere Schneefälle, die Lawinen verursachten, haben zahlreiche Schneisen hinterlassen. Außerdem gibt es ein einzigartiges Höhlensystem. Die Nakimu Cave, welche sich ebenfalls im Park befindet, gehört zu den 10 größten Höhlen Kanadas.

Gwaii Haanas National Park 
Im Süden Teil der Queen Charlotte Islands liegt der Park, der eine Gesamtfläche von 1495 qkm vorweisen kann. Gwaii Haanas entstammt der Sprache der Haida Indianer und bedeutet "Inseln voller Wunder und Schönheit". 138 Inseln bilden die abgelegene Inselgruppe, die 640 km nördlich von Vancouver liegt. Im Park wird das Erbe der Haida Kultur, sowie einige Spezies von seltenen Pflanzen und Tieren bewahrt und gepflegt

Mount Revelstoke National Park 
Hier treffen dichter Regenwald auf saftige Bergwiesen und felsige Bergrücken auf Gletscher. Die Landschaft ist abwechslungsreich. Der Park liegt nahe der Gemeinde Revelstoke und wird vom Trans Canada Highway durchzogen. 1000 Jahre alte Zedern bestaunen Sie auf dem Giant Cedars Wanderweg.

Pacific Rim National Park Reserve 
Long Beach, der Broken Island Gruppe und der West Coast Trail bilden den Pacific Rim National Park an der Westküste Vancouver Islands. Jeder der drei Teile hat seine Eigentümlichkeiten und unterscheidet sich vom anderen. Ganzjährig milde Temperaturen und hohe Niederschläge ließen hier einen dichten Küstenregenwald entstehen.

Yoho National Park 
In den Rocky Mountains, von Banff und dem Kootenay National Park eingegrenzt, liegt der 1313,1 Quadratkilometer große Nationalpark. Über 28 Berggipfel mit mehr als 3.000 Metern Höhe thronen im Park. Benannt ist der Park nach einem Wort der Cree Indianer, welches so viel wie „Ehrfurcht“ bedeutet. Von Gletschern geformte, hohe Felswände, donnernde Wasserfälle und spektakuläre Gebirgsformationen finden Sie in diesem Nationalpark vor.

Kanada ist ohnehin jede Reise wert. British Columbia verzaubert seine Besucher mit vielfältiger, beeindruckender Landschaft und Großstädten wie Vancouver, Surrey, Burnaby oder Richmond. In BC trifft modernes Großstadtgetümmel auf weite Natur. Es ist also nicht verwunderlich, dass so viele Menschen von diesem Fleck der Erde so begeistert sind.

 

 

Einreise

Für die Einreise werden ein gültiger Reisepass und eine elektronische Einreiseerlaubnis (eTA) benötigt.

Zahlungsmittel
Zu empfehlen sind die Mitnahme von Reisechecks in kleinen Stückelungen und einer der gängigsten Kreditkarten (Visa, Master Card und American Express). In abgelegenen Gebieten ist Bargeld unabdingbar. Euro, Eurochecks oder amerikanische Dollar werden nicht akzeptiert.   

Preise 
Anders als in Deutschland werden in Kanada Preise ohne Steuern ausgeschrieben. Erst beim Bezahlen werden diese hinzu addiert. Insgesamt fallen 14,5% Steuern an. Wer alle Belege sammelt und keinen ständigen Wohnsitz in Kanada hat, kann einen Antrag auf Erstattung der Steuern stellen. Dies gilt allerdings nur für Beträge ab CAN $50,- pro Rechnung und minimal CAN $200,- insgesamt. Bis 6 Monate nach Verlassen Kanadas kann der Antrag gestellt werden. Wer mit dem Flugzeug einreist, legt dem Antrag seine Bordkarte bei. Belege für ausgeführte Waren müssen unbedingt bei Zoll bestätigt werden! 

Trinkgeld
10 bis 15% des Rechnungsbetrages werden in Restaurants als Trinkgeld erwartet. Bedienungen erhalten oft nur den Mindestlohn, daher ist Trinkgeld für sie wichtig. Das Geld wird meist beim Verlassen des Restaurants auf dem Tisch zurück gelassen.
Auch bei Taxifahrten, beim Friseur oder im Hotel ist Trinkgeld üblich und gern gesehen.